Das Produkt dieses Monats ist PFEFFERMINZE. Sie kaufen es zum halben Preis.

Magie der Essenzen

Verbindung der tausendjährigen Tradition und der modernen Wissenschaft

 

masáž - esenciální oleje BEWITÄtherische Öle haben seit jeher ihren Platz in der Pflege um die Gesundheit und die Schönheit. Die Erwähnung darüber finden wir in den Hieroglyphen an den Wänden der ägyptischen Tempel, in den chinesischen und indischen medizinischen Büchern, die Azteken haben über sie geschrieben. In der Bibel finden sich Erwähnungen von ihr an mehr als zweihundert Stellen. In der Zeit, als die ätherischen Öle mit Gold abgewogen wurden, hat Jesus von den drei Weisen Gold, Weihrauch und Myrrhe als Geschenk bekommen.

 

Heute verwenden wir üblicherweise viele kosmetische Stoffe und Reinigungsmittel, die komplett synthetisch hergestellt sind. Wir werden uns immer mehr ihrer negativen Auswirkungen auf unsere Gesundheit und auch auf die Umwelt bewusst. Und umso mehr suchen wir einen Weg, wie man zur maximalen Natürlichkeit zurückkehren kann. Die ätherischen Öle sind dafür eindeutig eine gute Wahl. Sie können Sie selbst und Ihre Sicht auf die eigene Pflege, die Pflege Bekannter und des Haushalts ändern.


Die Kraft und Wirkungen der ätherischen Öle wurden vielmals an den führenden Universitäten studiert und in der Praxis überprüft.


Der französische Arzt Jean Valnet, geistiger Vater der modernen Aromatherapie, war während des zweiten Weltkrieges im chinesischen Tonkin tätig. Als er die Vorräte von Antibiotika aufgebraucht hatte, fing er an, bei den Patienten mit Kampfverletzungen ätherische Öle zu benutzen. Zu seiner Überraschung stellte er fest, dass sie eine starke Wirkung im Kampf gegen Infektionen aufwiesen.

Die Wissenschaftler der Brigham Young University haben bewiesen, dass Sandelholz fähig ist, viele Arten von Krebszellen zu inhibieren.

Die Wissenschaftler an der Universität in Japan haben festgestellt, dass die Zerstäubung von bestimmten Düften in Büros deutlich die mentale Genauigkeit und Konzentration erhöht hat. Zerstäubte Zitrone hat die Anzahl der Fehler um 54 %, Jasmin um 33 % und Lavendel um 20 % reduziert. Wenn die Düfte während einer Prüfung zerstäubt wurden, wurden die Ergebnisse um bis zu 50 % verbessert. In einer Studie der Mie University aus dem Jahr 1995 wurde festgestellt, dass Zitrusdüfte das Immunsystem anregen, Entspannung hervorrufen und Depressionen abschwächen. 


Wenn wir aber eine maximale Wirkung der ätherischen Öle gewinnen wollen, ist es wichtig, sich konsequent für ihre Qualität zu interessieren. Künstlich hergestellte Öle sind aus therapeutischer Sicht wertlos und können sogar schaden, obwohl ihr Duft für einige angenehm sein kann. Viele reine ätherische Öle enthalten komplizierte Moleküle und Isomere, die man im Labor nicht herstellen kann.


 Es ist auch wichtig, die eigenen Erkenntnisse im Bereich der Aromatherapie zu erweitern, damit die Benutzung der Öle unter allen Umständen nützlich, angenehm und sicher ist.




Bei der Bestellung über 400 BP
 
info@bewit.love
 
+420 732 790 599