Das Produkt der Woche 1+1 ist BEWIT CREATIVITY und BEWIT PRAWTEIN LOVE

Mabon: Zeit für persönliches Wachstum | Herbst-Tagundnachtgleiche 23. 9.

5

Mabon bietet die Möglichkeit, anzuhalten, sich in eigene Gedanken zu versenken und die Freude mit Familie und Freunden zu teilen. Die Herbsttagundnachtgleiche öffnet ein Fenster zur Vergangenheit und zur Zukunft.

Nehmen Sie die Einladung an, Mabon, Erntedankfest zu feiern und sich mit der Natur und sich selbst zu vereinen. Sie werden eine neue Perspektive auf die Welt um uns herum gewinnen.

Am Ende dieses Artikels finden Sie ein kurzes Ritual, das Sie durch die Feier von Mabon führen wird. Es gibt Ihnen eine Anleitung, wie Sie sich erden können und hilft Ihnen, negative Emotionen loszulassen.

Feste und Traditionen unserer Vorfahren.

Die Feier der Herbsttagundnachtgleiche hat tiefe Wurzeln in der Geschichte unserer Vorfahren. Diese Zeit war eine wichtige Phase, in der sich die Menschen auf die kälteren Monate des Jahres vorbereiteten.

Unsere Vorfahren feierten ähnlich wie wir es auch heute tun. Sie dankten für die Ernte, zündeten Feuer und Kerzen an, befreiten sich von unerwünschten Gefühlen und feierten die Fülle mit einem gemeinsamen Essen.

Die Göttin Mokosh: Mutter Erde und Symbol der Fülle

Mokosh ist eine wichtige Persönlichkeit in den Mythologien vieler Kulturen. In der slawischen Tradition ist sie die Verkörperung der Fruchtbarkeit, des Überflusses und der mütterlichen Liebe.

Mokosh ist nicht nur ein Symbol für die Fruchtbarkeit der Erde, sondern auch für die Fruchtbarkeit von Geist und Seele. Ihre Energie ermutigt uns, das Gleichgewicht zwischen der äußeren und der inneren Welt zu suchen.

Sie erinnert uns an die Verbindung zwischen Mensch und Natur. Sie ist ein Vorbild für eine starke und fürsorgliche Frau, die sich um ihre Familie und die Welt um sie herum kümmert.

Die moderne Bedeutung von Mabon: Verbindung mit der Natur und der Gemeinschaft

Mabon, das uralte Fest der Herbsttagundnachtgleiche, hat auch heute noch eine große Bedeutung für die moderne Gesellschaft. Obwohl - oder vielleicht gerade weil - wir in das digitale Zeitalter eingetreten sind, ist der Wunsch, mit der Natur in Verbindung zu treten, von großer Bedeutung.

Wie man Mabon feiert

  1. Erdung

In der heutigen hektischen Zeit ermöglicht uns der Mabon, anzuhalten und uns zu erden. Stress und Druck im Alltag führen dazu, dass man das Gefühl hat, das Gleichgewicht und die Ruhe zu verlieren. Die Erdung ermöglicht es uns, uns mit der Natur zu verbinden und Harmonie zu finden. Es wird uns auch die Möglichkeit geben, unsere innere Stärke und Stabilität wiederzufinden.

Machen Sie einen Waldspaziergang oder meditieren Sie draußen. Sie entspannen sich von der Alltagshektik und steigern Ihr geistiges und körperliches Wohlbefinden.

  1. Erntedankfest

Manchmal gibt es so viel, dass wir vergessen, was wir haben.

Die Mabon-Feier bietet Ihnen die Möglichkeit, auf das vergangene Jahr zurückzublicken. Und noch mehr, sich zu bedanken.

  1. Planung und Neuanfang

Die Herbsttagundnachtgleiche ist auch eine gute Gelegenheit, sich Ziele für die Zukunft zu setzen. Wir können diese Zeit nutzen, um uns selbst zu entdecken und neue Wege zu finden.

Planen Sie Ihre persönlichen und beruflichen Ziele. Es wird Ihnen eine klare Richtung für die kommende Zeit geben.

  1. Gemeinschaft und gemeinsames Nutzen

Mabon ist eine perfekte Gelegenheit, sich mit Freunden und Familie zu treffen. Verabreden Sie sich zu einem gemeinsamen Mittag- oder Abendessen. Nach der Tradition sollte jeder Gast ein Gericht mitbringen, das er mit den anderen teilt. Teilen Sie Ihre Erfahrungen der letzten Monate mit.

  1. Persönliches Wachstum und Transformation

Der Blick in die Vergangenheit hilft uns zu erkennen, was uns bereichert und was wir hinter uns lassen sollten. Auf diese Weise können wir persönliches Wachstum und Veränderung erreichen.



Das Ritual des Loslassens von negativen Emotionen

Dieses magische Ritual hilft Ihnen, auf das vergangene Jahr zurückzublicken, negative Gefühle loszulassen und sich auf den Neuanfang vorzubereiten.

Was brauchen wir:

3 Blätter Papier oder ein Notizbuch

einen Stift

Einen ruhigen Platz (zu Hause oder in der Natur am Wasser)

Streichhölzer oder Feuerzeug

Eine Schale, in der das Papier verbrannt wird

Ätherische ÖlmischungBEWIT Earth

Verfahren

Erdung

Setzen Sie sich bequem hin, so dass Ihre Füße den Boden berühren. 2 Tropfen der ätherischen Ölmischung BEWIT EARTH in die Hände tropfen Die Mischung aus ätherischen Ölen wird Ihnen helfen, sich leichter mit der Erde zu verbinden.

Schließen Sie die Augen und atmen Sie etwa 2 Minuten lang tief aus den Handflächen ein. Entspannen Sie Ihren Geist und Körper. Nehmen Sie sich so viel Zeit, wie Sie brauchen.

Sobald Sie bereit sind, stellen Sie sich vor, dass Ihre Füße zu Wurzeln werden. Diese dringen tiefer und tiefer in die Erde ein. Sie fühlen sich mit der Energie der Erde verbunden. Spüren Sie, wie die Energie in Ihre Füße fließt und weiter in Ihre Waden, Oberschenkel und Ihren Bauch steigt und Ihr Herz, Ihre Hände und Ihren Kopf füllt.

Freisetzung von Emotionen

Schreiben Sie auf einem Blatt Papier alle Gefühle, die Sie im vergangenen Jahr erlebt haben - sowohl positive als auch negative. Seien Sie ehrlich zu sich selbst. Schreiben Sie die negativen Gefühle auf ein zweites Blatt Papier. Wir werden weiter mit ihm arbeiten.

Vision

Schreiben Sie auf das dritte Blatt, was Sie sich für die nächste Zeit vorgenommen haben. Das kann alles sein, was Sie erreichen oder verändern wollen. Bewahren Sie dieses Blatt auf.

Loslassen

Falten Sie das Blatt Papier, auf das Sie die negativen Emotionen geschrieben haben, zu einem Schiff oder Ball und zerreißen Sie es. Tun Sie alles, was Ihnen einfällt. Verbrennen Sie es in einer Schüssel und lassen Sie es dann im Wasser schwimmen. Erleben Sie, wie Ihre negativen Gefühle in die Ferne verschwinden. Es ist ein Symbol für Ihre Bereitschaft, Altes loszulassen und sich auf neue Wege vorzubereiten.
Wenn Sie das Ritual zu Hause durchführen, spülen Sie die Asche in das Waschbecken oder in die Toilette.

Abschließend

Mabon, obwohl uralt, bringt uns immer noch wertvolle Lehren Die moderne Bedeutung dieses Festes zeigt uns den Weg zur Verbindung mit der Natur, zur Selbstheilung und zur Transformation. In dieser Zeit können wir Inspiration und Kraft für unser Alltagsleben und unsere persönliche Entwicklung suchen.

Autorin des Artikels

 

Ing. Sandra Čermáková

Eine Marketing-Expertin mit 14 Jahren Erfahrung, die keine Angst hat, vor und hinter der Kamera zu stehen. Marketing sieht alles aus dem Blickwinkel des Kunden.
Mit BEWIT verbinden sie die gemeinsamen Werte. Sie leitet das Content-Team, das Inhalte für soziale Netzwerke, Blogs und Newsletter erstellt.
Sie ist 182 cm groß und ihr Leben wurde stark von der "Kleinen Meerjungfrau" beeinflusst. Sie hat 5 Kinder (2 eigene und 3 liebevoll adoptierte) und schreibt auch - Verkaufstexte, Newsletter, Social-Media-Posts, Blogartikel und in ihrer Freizeit Gedichte, die die Welt noch nicht gesehen hat und auch nicht sehen wird.